Hebamme Berit Fichtberger

Hebammen-Unterstützung trotz Corona

Die Corona-Schutzmaßnahmen haben unser Leben ziemlich eingeschränkt. Auch die so beliebten Nachsorgen für Mutter und Kind durch die Hebamme in den eigenen vier Wänden sind derzeit so gut wie nicht möglich. Dennoch musst du nicht auf den Beistand einer Hebamme deines Vertrauens verzichten.

Der momentanten Situation geschuldet biete ich meine Unterstützung per Telefon oder Video an.

Ich bin eine Wahlhebamme und habe keinen Kassenvertrag. Dennoch ersetzen die Krankenkassen fast zur Gänze eventuell anfallende Kosten, wie die Übersicht unten zeigt.

Was Dauer Kosten Vergütung durch die ÖGK*
telefonische Beratung je 10 Minuten € 12 € 8 pro Telefonat
Nachsorge –
telemedizinische Beratung per Skpe oder Video
je 30 Minuten € 35 € 22,8

* Mit der Rechnung wird ein Vordruck zur Einreichung bei der Krankenkasse mitgesandt

Leider sind Mutter-Kind-Pass Gespräche derzeit nicht möglich, doch wurde die Regelung ausgesetzt, dass es bis zur 22. Schwangerschaftswoche erfolgen muss. Das Gespräch kann nachgeholt werden und ist bis unmittelbar vor der Geburt möglich.

Wenn du eine dieser Möglichkeiten in Anspruch nehmen willst, melde dich entweder telefonisch bei mir unter 0676 50 35 380 oder melde dich hier gleich an: